Virtuelles Warten Beispiele

Die Facetten des Wartens

# Dieser Bereich beschreibt die Einsatzmöglichkeiten der vQueueAPI. Hier wird bewusst auf technische Details verzichtet, diese sind für einen schnellen Zugriff verlinkt.

Wir wollen hier zeigen, welche Möglichkeiten Ihnen unsere Technologie eröffnet. Dabei werden quantitative und qualitative Aspekte beleuchtet, um Einsatzmöglichkeiten und damit einhergehende Vorteile darzulegen.

Unsere Technologie ist bewusst eben genau das – eine Technologie. Es gibt bereits Plattformen zum Nummernziehen, außerdem gibt es bewährte Scoreboard-Anbieter am Markt. Wir wollen bestehende Schnittstellenstandards nutzen, um eine Basis zu schaffen, auf der Integratoren aufsetzen und somit viel Aufwand sparen können.

Die folgenden Überlegungen zeigen nur ansatzweise, wie vielfältig die Einsatzmöglichkeiten sind. Lassen Sie sich mitnehmen in eine digitale Welt der Inspirationen.

Überall wird gewartet
Im geschäftlichen Umfeld wie auch im privaten

Im Alltag gibt es unzählige Momente wo man warten muss. Es beginnt mit dem Weg zur Arbeit. Entweder man wartet auf Bahn oder Bus oder steht im Stau und wartet, dass es weitergeht. Im Büro wartet man auf Kollegen, am Kaffeeautomat und in der Kantine. Man wartet, dass die Server wieder erreichbar sind und am Feierabend wieder auf die Bahn, den Bus oder im Stau.
Bei Dingen des täglichen Lebens wartet man beim Arzt, häufig bei Behördengängen oder sogar beim Feiern an der Bar oder am Würstchenstand.

An anderer Stelle wird das Warten gar nicht so bewusst wahrgenommen. In der Industrie wartet die Produktionsstraße auf Material oder das nächste Teil, der LKW-Fahrer wartet auf das Entladen oder beim Zoll auf die Abfertigung, im Baustellenbetrieb wird auf das nächste Gewerk gewartet. Der Einzelhandel wartet auf Kunden – und wenn die dann alle auf einmal kommen, dann warten diese wieder.

Die Beispiele sind zunächst abstrakt. Möglicherweise fragen Sie sich auch, wie manche Wartesituationen überhaupt minimiert werden können. Diese Fragen würden wir gemeinsam mit Ihnen klären. Unsere Mission ist klar: Wartezeiten minimieren, egal für welchen Anwendungsfall. Manchmal müssen Prozesse dazu neu gedacht werden.

Im Folgenden zeigen wir ein paar Aspekte des Wartens – die Liste wird kontinuierlich ergänzt. Die Aufteilung in gewerbliches und privates Warten haben wir der Einfachheit vorgenommen. Die Grenzen sind häufig fließend. Finden Sie sich wieder?

Ein paar Beispiele für gewerbliches Warten
weniger Warten = Geld sparen
Gewartet wird auch privat
und das nicht zu knapp
bright-abstract-texture-pixel-art-background-36737542